Wintereröffnung 2017

Am Samstag, 02.12.2017 war es mal wieder so weit. In der schön geschmückten Wiesensteiger Skihütte fand die Wintereröffnungsfeier statt. Die neue Vorsitzende Isabella Schulz stellte sich den Gästen vor und bedankte sich bei der Begrüßung im Namen der gesamten Vorstandschaft bei allen Helfern, die den SCW bei den zahlreichen Veranstaltungen das ganze Jahr immer wieder unterstützten.

Die Skilifte sind für den ersten Ansturm optimal gerüstet. Mit 10 Tagen Liftbetrieb im letzten Winter waren der Skiclub und die Bläsiberg-Lifte nicht zufrieden. Skischulleiter Sven Sonntag, wartet mit seinen Helfern auf viel Schnee, damit er den ersten Skikurs starten kann.

Markus Schurr präsentierte seine Nordische Abteilung mit einer gelungenen Vorführung. Mancher Gast war erstaunt über das vielfältige Veranstaltungsprogramm der kleinen Abteilung. Er zeigte Filme über den SCW-Vorzeige-Springer Hannes Erne. Die Nordischen haben die Schanze rechtzeitig auf Winterbetrieb umgerüstet. Schnupperkurse auf Schnee können somit wieder durchgeführt werden. Auch sorgte Markus für die musikalische Umrahmung der Wintereröffnungsfeier.

Die Junge Radabteilung konnte in den letzten 2 Jahren einige schöne Erfolge bei Downhill-Rennen verbuchen. Ein Film zeigte waghalsige Fahrten.

Interessant und beeindruckend war die Präsentation der jungen Alpinen Nachwuchsrennfahrer stellvertretend durch Sven Sonntag. Trainer Dietmar Storr war mit einigen Schützlingen beim Training im Allgäu.

Geehrt wurden für 25jährige Vereinszugehörigkeit Frank Kistenfeger und Daniel Nille und für 40-jährige Mitgliedschaft Petra Arnold, Frieder Bürkle, Thomas Geiger, Joachim Kneer und Christian Schleicher.

Für 50jährige Mitgliedschaft wurden Hans Arnold, Hans-Peter Göser, Udo Grüning, Gerhard Meissner, Reiner Müller, Achim Pohl und Franz Steinle geehrt.

60 Jahre hielten Thomas Schuster und Albrecht Müller dem Verein die Treue.

Leider konnten nur 6 Mitglieder zur Ehrung da sein, aber die erzählten Interessantes von ihrem Werdegang und dem Vereinsleben.

Unser DSV Präsident Franz Steinle hat es möglich gemacht, zu seiner Ehrung zu kommen. Er prägte vor allem den Nordischen Neubeginn ab den 80er Jahren und konnte mit seinen Mannschaften große Erfolge erzielen. Wir wünschen Franz Steinle für die nächsten Jahre als DSV-Präsident alles Gute und den DSV-Sportlern viele Erfolge bei der Olympiade in Südkorea.

Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Fritz Scheutle und Manfred Fischer und die Radabteilungsleiterin Karin Bader wurden mit Geschenken verabschiedet.

Bei der Schätzfrage musste erraten werden, wieviel Bügel am großen Lift hängen. 53 war die richtige Zahl. Der beste Schätzer lag mit 54 minimal daneben.

Nach alter Tradition erbat Karl-Josef Kistenfeger mit seinem Schneegebet wieder den weißen Segen für die neue Saison, in der Hoffnung, dass Petrus wesentlich mehr Schnee beschert als im letzten Winter.

Alle Anwesenden waren sich einig, dass es mal wieder ein schöner SCW-Abend war, der mehr Zuspruch verdient hätte.